Christian Becker
Herzlich Willkommen bei der CDU Oberrad

Sehr geehrte Damen und Herren,
lieber Internet-Surfer,

im Namen der CDU Oberrad darf ich Sie herzlich auf unserer Internetpräsenz begrüßen.

Hier finden Sie Informationen über die CDU Oberrad und unsere politische Arbeit.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.


Ihr

 


         Christian Becker
         -Vorsitzender -



 
16.05.2020 | Susanne Reichert
 

„Dass die Wege zwischen den Feldern der Oberräder Gärtnereien zum Spazierengehen oder Radfahren genutzt werden, ist nicht das Problem“, betont der Vorsitzende der CDU Oberrad, Stadtverordneter und Ortsvorsteher Christian Becker. „Aber dass den Erwerbsgärtnereien bei der Ausübung ihrer Tätigkeit das Leben schwer gemacht wird, ist uns schon länger ein Dorn im Auge.“

weiter

17.04.2020 | Susanne Reichert


Ortsvorsteher Christian Becker lehnt - ebenso wie der Magistrat - eine Reform der Ortsbezirke ab. Der Ortsbeirat 5, der die Stadtteile Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen und den Flughafen umfasst, ist mit seiner Einwohnerzahl von 102.050 Einwohnerinnen und Einwohner sicherlich mit einer Stadt wie Hanau zu vergleichen. Alleine die Einwohnerzahl ist jedoch nicht das richtige Kriterium, um eine Arbeitsfähigkeit des Ortsbeirates zu bewerten.

 

weiter

11.04.2020 | Susanne Reichert
 

Die Corona-Pandemie hat Frankfurt noch immer fest im Griff und auch im Stadtteil Oberrad spürt man die Auswirkungen der Maßnahmen, die zur Ausbreitung der Virusinfektion angeordnet worden sind. Restaurants, große Teile des Einzelhandels, Friseure, Kosmetikstudios, das Eiscafé, Kindergärten und die örtliche Grundschule sind geschlossen. Stadtverordneter und Ortsvorsteher Christian Becker, gleichzeitig Vorsitzender der CDU Oberrad, zieht nach drei Wochen eine Zwischenbilanz:

weiter

01.04.2020 | Christian Becker

 

 

Die CDU Oberrad gratuliert Herrn StM Boddenberg MdL zu seiner neuen Aufgabe als hessischer Finanzminister und wünscht ihm viel Erfolg und Kraft in dieser schwierigen Zeit.

 

 

 

weiter

26.03.2020 | Christian Becker

 

Viele Restaurants haben derzeit aufgrund des Coronavirus finanzielle Einbußen, die durchaus existenzgefährdend sein können. Auf die Bitte eines Restaurants, „um eine Aussetzung der Vollziehung bzw. der Vollstreckung […] [der] Schuld“, lehnte das Amt für Straßenbau und Erschließung ab und stellte die nächste Rate für die Bezahlung einer Sondernutzungsgebühr fällig.

Daher frage ich den Magistrat:

Warum verweigert man einem Restaurant aufgrund von nicht von diesem zu vertretenden Gründen sowohl pauschal die Aussetzung der Schuld als auch jeglichen weiteren Lösungsweg bei dem skizzierten Problem? 

weiter